MAKE-UP

Dein Alltagslook – ideales Make-up für den Tag

mai 21, 2015 von

Ein gelungener Alltagslook ist eine Mischung aus einem Outfit, in dem Ihr Euch wohlfühlt sowie einem schönen Make up für jeden Tag. Den Spagat zwischen einem leichten Make up für jeden Tag und einem Eyecatcher zu finden, ist allerdings nicht immer so einfach.

Die Grundausstattung für die tägliche Make up Routine

Um den Alltagslook mit einem guten Make up abrunden zu können, ist eine verlässliche Grundausstattung an Kosmetika wichtig. Diese setzt sich aus mehreren Teilen zusammen.

img1

1. Die Wimperntusche beim Make up
Schön geschminkte Wimpern sind für den Alltagslook ein Muss. Sie verleihen den Augen Aussagekraft und wirken besonders ansprechend.
2. Make-up und Rouge
Eine Grundierung sowie ein Concealer und vielleicht auch ein wenig Puder und Rouge dürfen ebenfalls nicht fehlen.
3. Lidschatten
Ein leichter Lidschatten unterstreicht die Wirkung von schön getuschten Wimpern auf gekonnte Weise. Für den Tag bieten sich unauffällige Farbtöne, wie Nude, ein helles Grau oder auch Brauntöne an.
4. Eyeliner
Der Eyeliner ist kein Muss aber eine Empfehlung. Mit Eyeliner könnt Ihr kleine Highlights setzen. Gerade beim Alltagslook kommt er nur sparsam zum Einsatz.
5. Lipgloss
Hier könnt Ihr zu einem farblosen Lipgloss greifen oder auch eine Ausführung in leichten Rosa- oder Nudetönen wählen.

img3

Schminken und abschminken – Tipps für das Make up für jeden Tag

Der perfekte Alltagslook setzt sich aus einem Make up für jeden Tag zusammen, das aussieht, als würdet Ihr gar kein Make up tragen. Beim Schminken für den Alltagslook ist es wichtig, so natürlich wie möglich zu bleiben. Auf diese Weise könnt Ihr Eure Standard Make up Routine für verschiedene Anlässe nutzen und, je nach Anlass, auch noch ein wenig perfektionieren.

Hinweis: Auch wenn der Look natürlich aussieht, solltet Ihr am Abend das Abschminken nicht vergessen, damit sich Eure Haut über Nacht erholen kann.

img2

Das Make up für jeden Tag in wenigen Schritten

1. Die Grundierung auftragen
Im ersten Schritt beim Schminken geht Ihr mit dem Concealer gegen Augenringe und kleine Hautunreinheiten vor. Ihr könnt ihn mit dem Pinsel auftragen oder mit den Fingern leicht einklopfen. Danach folgt die Grundierung. Achtet darauf, dass diese eine passende Farbe hat und sich nicht zu sehr von Eurem Hautton absetzt. Sonst entstehen unschöne Übergänge am Hals und an den Ohren.
2. Puder für eine matte Haut
Trotz Make up kann es sein, dass Eure Haut noch glänzt. Dem wirkt Ihr beim Schminken mit einem matten Puder entgegen. Mit der Puderquaste oder mit einem großen Pinsel könnt Ihr den Puder auftragen.
3. Mit Rouge die Wangen aufleben lassen
Ein heller Rouge, beispielsweise in Apricot, wird nun beim Schminken auf die Wangen aufgetragen. Seid hier unbedingt sparsam und nehmt nur wenig, damit ein frisches Aussehen entsteht.

img4
4. Die Augen in Szene setzen
Mit einem schönen Lidschatten in hellen Tönen könnt Ihr nun die Augen in Szene setzen. Tragt den Lidschatten auf dem Lid auf. Innen der hellere Ton, um das Auge zu öffnen. Nach außen hin wählt Ihr einen dunkleren Ton. Mit einem Eyeliner könnt Ihr Akzente setzen. Die Wimperntusche rundet das Make up für jeden Tag ab.
5. Gloss
Zum Abschluss beim Schminken kommt nun noch der Gloss auf die Lippen. Idealerweise nehmt Ihr einen farblosen Gloss, der einfach für ein wenig Glanz sorgt.

Findet weitere Tipps für ein gutes Make up und die richtigen Kosmetika auf unserem Blog.

Dodaj komentarz

-->