Pflege

Anti-Aging Creme – was sollst du über sie wissen?

okt 20, 2017 von

Die Hautalterung ist von vielen Faktoren abhängig. Unsere Gene haben einen großen Einfluss auf den Alterungsprozess, aber nicht nur sie. Die Umwelteinflüsse (wie zum Beispiel UV-Strahlung) und individuelles Stil entscheiden darüber.

Anti-Aging Creme
Ab wann sind Anti-Aging Creme sinvoll?

Wahrscheinlich bemerken wir es nicht, aber ab dem 20. Lebensjahr beginnt an Spannkraft verlieren und es bilden sich erste, feine Linien, dann die Falten. Die ersten Symptome der Hautalterung sind wenig sichtbar und haben einen anderen Charakter als diese bei älteren Frauen, aber das ist schon die Zeit, wenn es sich empfiehlt, in den Kampf gegen den Alterungsprozess zu ziehen. Die Hautalterung ist ein fortschreitender Prozess, den man nicht aufhalten kann. Man kann sie jedoch mithilfe der Anti-Aging Produkte verlangsamen. Je früher man damit zu kämpfen beginnt, desto besser.

Die Falten und anderen Symptome der Hautalterung sind von ein paar Faktoren bestimmt. Die Ernährungsgewohnheiten, Arbeit, Stress, Gene, Klima, in dem wir leben… Bei der Wahl der Gesichtscreme soll man den Alter in Betracht ziehen. In jeder Lebensdekade sind andere Prozesse im Organismus für den Alterungsprozess verantwortlich. Wie soll man also die Gesichtscreme gegen Falten wählen?

Wie bilden sich dir Falten?

Mittlerweile erscheinen die Falten. Je älter wir sind, desto mehr Falten wir haben. Das ist natürlich, denn mit den Jahren erfolgen unumkehrbare Veränderungen im Organismus. Die Zellaktivität beginnt abzunehmen, deshalb verlangsamt sich die Erneuerung der Hautzellen. Die Haut verliert das Kollagen, das für ihre Spannkraft verantwortlich ist. Den Alterungsprozess kann man nicht stoppen. Es gibt jedoch viele Gesichtscreme gegen Falten und andere Anti-Aging Produkte, die beim Kampf mit der Hautalterung helfen. Es empfiehlt sich auch, regulär zu turnen und gesund zu essen. Auf solche Art und Weise kannst du die Spannkraft der Haut und ihr Aussehen verbessern.

Anti-Aging Creme
Gesichtscremes und ihre Inhaltstoffe

Bei der Wahl der Anti-Aging Cremes soll man vor allem die Inhaltsstoffe berücksichtigen. Eine Wirksamkeit und Sicherheit des Kosmetikums ist von seiner Zusammensetzung abhängig. Die besten Gesichtscremes enthalten Antioxidans und Pflanzenextrakte. Sie sind reich an Vitaminen (wie das Vitamin A, C oder E), die die Spannkraft der Haut verbessert. Außerdem sollen solche Gesichtscremes das Elastin, Koenzym Q10, Hyaluronsäure oder richtig gewählte Aminosäuren. Wir empfehlen auch, andere Anti-Aging Produkte verwenden, denn nicht nur das Gesicht altert. Die Hände oder das Dekolletee sind auch ausgesetzt.

Dodaj komentarz

-->