MAKE-UP

Augen Make-up also welches Make-up passt zu Dir?

mär 27, 2017 von

Das Augen Make-up ist der wichtigste Schritt des Schminkens. Da jedes Auge anders ist muss es natürlich auch anders geschminkt werden. Dabei hat jedes Auge seine Vor- und Nachteile, bei einem gekonnten Make-up können aber die Vorteile hervorgehoben und die Nachteile kaschiert werden. Welche Tipps sollten beim Augen Make-up beachtet werden damit es immer gelingt und die Augen schön und verführerisch aussehen?

Augen make-up
Vorbereitung auf das Augen Make-up

Als erstes muss die Haut auf das Schminken vorbereitet werden. Sie bedarf zuerst einer Reinigung und anschließend einer Creme damit die Haut viel Feuchtigkeit bekommt. Auch die Augenpartie sollte nicht zu kurz kommen, daher lohnt es sich auch eine Augencreme zu benutzen. Danach trägt man auf das Gesicht einen Concealer auf, der die Haut gleichmäßig macht und auch Augenringe verstecken kann. Jetzt kann man mit dem passenden Augen Make-up beginnen.

Das passende Augen Make-up für die jeweilige Augenform

Doch welches Augen Make-up ist passend für die jeweilige Augenform? Um kleine Augen größer wirken zu lassen und sie schön zu betonen lohnt es sich einen hellen Kajal auf die untere Wasserlinie aufzutragen und auf dicke Lidstriche zu verzichten. Dank des Kajals wirken die Augen offener und größer.

Bei eng anliegenden Augen sollten diese nach außen hin stärker betont und der Eyeliner nur am äußeren Wimpernkranz aufgetragen werden, denn je weiter nach außen der Eyeliner aufgetragen wird, desto mehr wirken die Augen auseinander gezogen. Im inneren Bereich sollte heller Lidschatten benutzt werden, der dann nach außen immer dunkler wird.
Im Vergleich dazu werden weit auseinander stehende Augen genau andersrum geschminkt. In diesem Fall sollte der innere Bereich dunkler geschminkt werden, der Lidstrich kann innen dicker verlaufen und nach außen hin dünner.

Auch trotz Schlupflidern kann man dank Augen Make-up sehr gute Ergebnisse erzielen. Auf das bewegliche Lid muss ein heller Lidschatten aufgetragen werden und auf das obere Lid ein dunkler Ton. Dank dieser Methode „verschwindet“ das Schlupflid optisch zurück.
Smokey-Eyes sind dagegen für jede Augenform das richtige. Sie sind immer in Mode, wirken extrem verführerisch und geheimnisvoll. Um diese Wirkung zu erreichen reicht es hellen Lidschatten unter der Augenbraue aufzutragen, einen Nude-Ton unter der Augenbraue aufzutragen und einen dunkleren Ton auf den äußeren Augenwinkelbereich zu geben.  Jetzt müssen sowohl der helle als auch dunkle Lidschatten für den Endeffekt schön verwischt und danach die Wimpern kräftig getuscht werden.

Augen make-up
Der Lidstrich

Ganz wichtig beim Augen Make-up ist auch der Lidstrich. Den perfekten Lidstrich zu ziehen ist zwar nicht immer einfach aber mit ein bisschen Übung kann man tolle Ergebnisse erzielen. Hauptsache man hat eine stabile Unterlage und ein wenig Geduld. Falls Patzer vorkommen sollten kann man diese problemlos mit einem Wattestäbchen entfernen und noch einmal anfangen.

Glamouröses Make-up

Für ein glamouröses Make-up lohnt es sich richtig „aufzuklotzen“. Dabei reichen Wimperntusche und Lidschatten nicht wirklich aus. Ob falsche Wimpern, Glitzerpartikel oder auch verschiedenfarbiger Lidschatten – alles ist je nach Anlass erlaubt.
Die Hauptsache ist wie immer, dass man sich in seiner Haut wohl fühlt. Ob ein natürliches Tages Make-up oder ein auffallendes Abend Make-up. Es reicht einige Tipps zu beachten und schon sieht Frau aus als wäre sie gerade von der Kosmetikerin gekommen.

Dodaj komentarz

-->