Tipps&Tricks

Augenbrauen zupfen – wie formt man richtig die Augenbrauen?

mär 14, 2017 von

Augenbrauen zupfen – nicht wirklich eine angenehme Prozedur. Denn ganz ehrlich, welche Frau macht das schon gerne? Doch die Ergebnisse sprechen meistens für sich, denn die Augenbrauen sind nicht einfach irgendwelche Härchen über den Augen, sie schützen unsere Augen und sind sehr wichtig für die Mimik im Gesicht. Damit sie immer perfekt gestylt sind und auch schön und geschmeidig aussehen, lohnt es sich einige der nachfolgenden Tipps zu merken.

Augenbrauen zupfen

Bei Augenbrauen zupfen auf die Gesichtsform achten!

Bevor man mit dem Formen der Augenbrauen beginnt sollte man die passende Augenbrauenform für sich finden. Wichtig ist dabei auf die Gesichtsform zu achten. Frauen mit einem ovalen Gesicht haben hier definitiv einen Vorteil – sie können dank der ausgeglichenen Proportionen sowohl eckige als auch runde Augenbrauen tragen. Bei weichen Gesichtszügen sollten die Augenbrauen eckig verlaufen, bei einem markanten Gesicht eine runde Form annehmen damit das Gesicht weicher und harmonischer wirkt. Bei einem herzförmigen Gesicht sollte der höchste Punkt der Augenbraue abgerundet und am äußeren Ende ein wenig verkürzt werden damit die Stirn schmaler wirkt.

Die Pinzette – wie man mit ihr richtig umgeht?

Die gängigste Methode um die Augenbrauen zu formen ist das Zupfen mit der Pinzette. Diese sollte mit schrägen Kanten enden und auf keinen Fall stumpf sein. Die schrägen Spitzen ermöglichen nämlich auch die kleinsten Härchen zu entfernen ohne dabei die Haut zu beschädigen. Vor dem Zupfen sollten die Augenbrauen mit einer Bürste in Form gebracht werden. Der beste Zeitpunkt um die Augenbrauen zu zupfen ist abends, da die Haut dann weniger schmerzempfindlich reagiert. Eine gute Lösung ist auch erst nach einem Bad oder Dusche zur Pinzette zu greifen. Das liegt daran, dass die Poren dann weit geöffnet sind und es einfacher und schneller ist die Härchen zu zupfen. Eine Alternative ist die Haut um die Augenbrauen anzufeuchten. Sehr wichtig ist auch die Beleuchtung. Mit ausreichend Licht können auch die kleinsten und hellsten Härchen exakt weggezupft werden.

Augenbrauen zupfen

Die Haut sollte an der jeweiligen Stelle straffgezogen und die Härchen in Wuchsrichtung gezupft werden. Nach ca. 5 bis 7 gezupften Härchen sollte man eine kleine Pause einlegen um erstens der Haut eine Verschnaufpause zu gönnen und zweitens das Ergebnis genauestens im Spiegel zu betrachten. So kann man Lücken oder einem Schwung in die falsche Richtung vorbeugen. Einzelne längere Härchen die übrigbleiben können mit einer kleinen Schere gekürzt anstatt ganz entfernt zu werden. Und wenn aus Versehen doch zu viele Härchen gezupft wurden, können diese ganz fein nachgezeichnet werden. Nach dem Zupfen sollte man der Haut ein wenig Zeit zur Erholung lassen und erst danach Make-Up auftragen. Die Pinzette sollte nach Gebrauch mit einem Desinfektions-Spray desinfiziert werden um eventuelle bakterielle Entzündungen zu vermeiden.

Vorsicht bei empfindlicher Haut!

Wer eine sehr empfindliche Haut hat, kann auch mit Eiswürfeln vor dem Zupfen den Hautrötungen vorbeugen oder diese nach der Prozedur kühlen. Auch eine beruhigende Feuchtigkeits-Creme wirkt hier Wunder.

Dodaj komentarz

-->