Pflege

Badekugeln – Hautpflege und Entspannung

apr 11, 2018 von

Ein Bad ist eines der Pflegerituale, die wirksam entspannen und das Gefühl einer Erholung geben. Wenn man richtige Produkte zur seinen Vorbereitung benutzt, kann man sich wie im SPA fühlen. Ein Bad pflegt nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Wir empfehlen die Badekugeln, die ein großer Hit zurzeit sind. Sie befeuchten und ernähren die Haut. Dazu garantieren sie eine Entspannung.

Badekugeln

Was sind die Badekugeln?

Sie sind kleine, bunte Kugeln, die auf der Basis vom Natron und Zitronensäure hergestellt werden. Wenn diese zwei pulverigen Produkte in die Badewanne mit heißem Wasser hineingeworfen werden, beginnen sie sich aufzulösen. Sie schäumen auf, zischen und setzen die in Kugeln inbegriffene Substanzen frei, die das Wasser mit ätherischen Ölen und Nährstoffen anreichern. Sie pflegen den Körper perfekt. Außerdem haben die Badekugeln eine Aufgabe, uns in eine gute Stimmung zu versetzen und therapeutisch zu wirken. Wenn Sie zum Beispiel unter den Kopfschmerzen leiden, sollen Sie eine Lavendelkugel in Wanne einwerfen. Ihr Geruch stillt pulsierte Schläfe.

Das häusliche SPA mit Badekugeln

Die Mehrheit der Badekugeln wird aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Ihre Aufgabe ist vor allem die Hautpflege. Auf dem Markt sind verschiedene Variante dieser Produkte verfügbar. Sie sind als Kugeln bezeichnet, aber die Hersteller erfinden auch andere Formen – Muffins, Einhörner, Frösche, Enten und die Gestalte zu einem besonderen Anlass, wie Weihnachtsbäume, Schneemänner, Herzen zum Valentinstag und andere Wunderdinge, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Mit ihrem Aussehen locken sie sogar die anspruchsvollen Kunden. Wenn Sie die Badekugeln kaufen, sollen Sie auf ihre Inhaltsstoffe achten. Die Körperpflege mit solchen Produkten bedeutet vor allem das Befeuchten, Ernährung und manchmal auch Regeneration der Haut. Eine Basis sollen solche Öle, wie das Kokosöl, Buttershea oder Avocadoöl sein. Dazu brauchen wir ätherische Öle, zum Beispiel das Vanille-, Lavendel-, Erdbeer- oder Schokoladenöl.

Hautpflege

Machen Sie die Badekugeln selbst!

Wenn Sie eigenhändig gemachte Produkte mögen, können Sie auch die Badekugeln zu Hause machen. Das ist wirklich einfach und unkompliziert. Vor allem brauchen Sie zwei Substanzen – das Natron und Zitronensäure. Sie sind für das Aufschäumen verantwortlich. Außerdem enthärten sie das Wasser, reinigen die Haut und entfernen die Toxine. Sie brauchen auch das Fett. Man kann das Kokosöl oder Sheabutter ausnutzen. Diese Wahl hängt von ihren Bedürfnissen ab. Lesen Sie ein bisschen über ihre Eigenschaften und wählen dieses Öl, das Ihnen am besten passt. Geben Sie dazu ein paar Tropfen ätherisches Öl. Rühren Sie die trocknen Inhaltsstoffe in der Schüssel ab, dann schmelzen Sie das Fett und geben Sie es allmählich zur Schüssel zu. Vergessen Sie nicht das ätherische Öl, um einen schönen Geruch zu bekommen. Legen Sie die Paste in kleine Backformen ein und stellen Sie das in den Kühlschrank hinein. Die Badekugeln sind nach ein paar Stunden fertig!

Dodaj komentarz

-->