Tipps&Tricks

Eyeliner auftragen – so wird es richtig gemacht

mär 23, 2017 von

Ein perfekter Lidstrich verleiht jedem Auge mehr Ausdruck, einen verführerischen Augenaufschlag, schummelt kleine Augen größer und zieht alle Blicke auf sich. Doch leider ist es gar nicht so einfach diesen so hinzubekommen wie wir ihn meist in Magazinen oder auf den Laufstegen sehen. Doch mit ein wenig Übung und den richtigen Produkten kann jede Frau Katzenaugen schminken lernen.

Eyeliner
Die richtigen Beauty-Produkte

Welche Produkte lohnt es sich zu benutzen um einen idealen Lidstrich zu erzielen? Im Handel findet Frau ja so einige zur Auswahl. Da kann es vorkommen dass man zum falschen Produkt greift und nach dem ausprobieren leider keine tollen Ergebnisse erzielt.
Die bewährtesten Produkte, mit denen man einen Lidstrich hinbekommt sind ein flüssiger Eyeliner oder ein Kajalstift. Für Anfänger lohnt es sich zuerst auf einen wasserfesten Stift zu setzen. Damit kann man nicht wirklich was falsch machen, der Stift ist einfach zu benutzen und hält auch lange. Zum Gel-Stift können Fortgeschrittene greifen. Dieser lässt sich nämlich auch leicht auftragen, bietet aber die Möglichkeit das Ergebnis zusätzlich zu verwischen. Profis greifen dagegen zum flüssigen Eyeliner, mit dem man sehr präzise arbeiten muss. Auch mit einem dunkleren Lidschatten lässt sich ein ähnlicher Effekt wie mit einem Kajalstift erzielen. Der Lidstrich wird dann ganz einfach mit einem schmalen Pinsel aufgetragen, den man auch für ein besseres Ergebnis anfeuchten kann.

Katzenaugen schminken – Schritt für Schritt

Anfänger sollten ein paar kleine Tipps und Tricks beachten, die das Benutzen eines Eyeliners einfacher machen. Auch ganz wichtig ist die Auswahl des richtigen Produkts, das in der Handhabung einfacher ist. Da der perfekte Lidstrich eine ruhige Hand benötigt sollte man sich anfangs mit einem Kosmetikspiegel an einen Tisch setzen. So kann man die Ellenbogen aufstützen und einfacher und präziser arbeiten. Vor dem Auftragen bedarf das Augenlid einer Grundierung damit der Lidstrich länger hält. Nun wird der Pinsel oder der Stift am inneren Augenwinkel direkt am Wimpernkranz angesetzt. Es lohnt sich dabei mit der anderen Hand die Hand, die den Eyeliner hält zu stützen. Jetzt muss eine feine Linie von innen nach außen gezogen werden. Um sich diese Prozedur zu vereinfachen kann man zuerst kleine Striche oder Punkte am Wimpernrand zeichnen und diese dann verbinden. Für einen dramatischen Look kann der Strich auch weitergezogen werden.

Eyeliner
Welcher Lidstrich passt zur welcher Augenform?

Der Eyeliner bietet sich ideal an um bei der Augenform ein wenig zu schummeln und optische Täuschungen zu erzielen. So können Frauen mit kleinen Augen sich diese größer mogeln. Ganz einfach einen hellen Kajalstift an die untere Wasserlinie auftragen und oben einen Wing-Lidstrich ausprobieren, der eine Verlängerung ist und somit die Augen größer wirken lässt. Bei mandelförmigen Augen lohnt es sich auf einen kurvigen und geschwungenen Lidstrich zu setzen um die Augen am besten zu betonen. Bei  Anfänger  sollte der Lidstrich erst dünn anfangen und am Augenaußenwinkel dicker aufgetragen werden. Das lässt die Augen größer wirken und den Blick wacher.

Um den perfekten Lidstrich zu finden lohnt es sich in aller Ruhe ein wenig zu experimentieren. Ob eine klassische schwarze Linie, ein wenig verwischt oder in bunt – beim Lidstrich können verschiedene Formen und Farben ausprobiert werden.

Dodaj komentarz

-->