Tipps&Tricks

Gesicht reinigen: Pflegetipps für schöne Haut

jul 09, 2015 von

Gesichtspflege beginnt mit der Reinigung. Eine gute Hautpflege im Gesicht setzt auch im Zeitalter hochwirksamer Cremes und Pflegeprodukte noch immer eine sorgfältige Gesichtsreinigung voraus. Umwelteinflüsse und Reste von Pflege sowie Make-up setzen unbehandelt Eurer Haut zu, verhindern reine Haut im Gesicht und lassen die Haut müde aussehen. Allerdings sollte es nicht zu viel des Guten sein. Wie Eure Hautpflegeprodukte wählt Ihr Eure Reinigungsprodukte und -methoden passend nach Eurem Hauttyp aus.

Realash Gesicht reinigen

Das Gesicht reinigen – warum das so wichtig ist

Täglich wirken verschiedene Faktoren auf Eure Gesichtshaut ein. Staub, Schmutz, Schweiß, Make-up, Parfüm – alle diese Substanzen bilden einen Film auf Eurer Haut.
Besonders abends, bevor die Haut in ihre Regenerationsphase tritt, ist eine gründliche Gesichtsreinigung nötig. Die Ausschüttung von speziellen Hormonen während des Schlafes sorgt für die Zellerneuerung im Gesicht. Schmutz und Talgreste führen zu verstopften Poren sowie zu unreiner Haut. Sie behindern den Erneuerungsprozess der Hautzellen, was die Haut fahl, müde und faltig erscheinen lässt. Außerdem können nachfolgende Produkte im Rahmen Eurer Hautpflege nicht gut in die nicht gereinigte Haut eindringen und verfehlen ihre pflegende Wirkung. Deshalb ist für ein schönes, vitales und gesundes Hautbild eine gründliche Reinigung des Gesichts das A und O.
Übrigens lohnt sich die Reinigung auch morgens, sie verhilft Euch sofort zu einem klaren und gut durchbluteten Hautbild.

Das Gesicht reinigen – aber richtig

Hautpflege heißt also Reinigen und Cremen. Wenn wir das Gesicht reinigen, sprechen wir nicht von Wasser und Seife. Wasser allein kann Fett- und Talgreste bei der Gesichtsreinigung nicht gründlich entfernen. Seife kann die Haut zu stark austrocknen und hat meist keinen für die Gesichtsreinigung idealen PH-Wert zwischen 5-7.

Profis unterscheiden 4 Stufen im Reinigungsprozess:

1. Abschminken
2. Basisreinigung
3. Klären
4. Beleben

Es stehen heute die unterschiedlichsten Produkte für die Reinigung zur Verfügung.

1/2. Abschminken/Basisreinigung

Realash Augen abschminken

Realash Augen abschminken

Augen und Mund

Für das Abschminken der Augen stehen ölfreie und ölhaltige Produkte zur Verfügung.
Hartnäckige Mascara lässt sich auch gut mit getränkten Wattestäbchen entfernen. Reste von Lippenstift können mit einem ölhaltigen Augenpräparat oder einer normalen Fettcreme sowie Papiertüchern entfernt werden.

Gesicht

Für das Abschminken des Gesichts und die folgende Grundreinigung orientiert Ihr Euch an Eurem Hauttyp. Die sehr sensible und trockene Haut ist oft mit Reinigungsmilchprodukten besonders gut bedient. Zum einen erfolgt das Abschminken und Reinigen in einem Prozess, zum anderen wird der Kontakt zu Wasser bei vielen Produkten vermieden und so einem Austrocknen der Haut vorgebeugt. Manche von Euch schätzen entsprechend getränkte milde Reinigungstücher und All-in-One-Produkte für das ganze Gesicht und die Augen, die sich besonders auf Reisen als praktisch erweisen. Wer normale bis fettige Haut hat, liegt mit entsprechenden schäumenden, seifenfreien Produkten in Gel-, Lotions- oder Waschcreme-Formulierung richtig. Mit Wasser vermischt, reinigen sie sehr gründlich. Sensible Haut mag lauwarmes Wasser, normale Haut auch wärmere Güsse, während unreiner Haut ein abschließender kalter Guss guttut.

img2(1)

Gesichtsreinigungsbürste und Gesichtspeeling

Die manuelle und elektrische Gesichtsreinigungsbürste steht für eine gründliche Gesichtsreinigung und gute Durchblutung. Elektrische Geräte verschiedener Anbieter punkten mit variablen Bürstenaufsätzen, die zusammen mit Reinigungsprodukten und solo eingesetzt werden. Wer Tipps gegen Pickel sucht, kann die Gesichtsreinigungsbürste für reine Haut nutzen. Wer andererseits zu Rötungen (Rosazea) neigt, sollte vorsichtig mit ihrem Einsatz sein. Ähnliches gilt für Peelingprodukte. Ein wöchentliches Gesichtspeeling verbessert das Hautbild und erleichtert die Neubildung von Zellen, gehört zu den Tipps gegen Pickel. Nach Hauttyp werden schonende bis kräftigere Peeling-Formulierungen angeboten.

3./4. Klären/Beleben

Es stehen verschiedene Gesichtswässer – und Lotionen für jeden Hauttyp zur Verfügung, mit Alkohol und ohne.

Spezial: Tipps gegen Pickel

Unreine Haut profitiert von gründlicher, nicht austrocknender Gesichtsreinigung sowie einer regelmäßigen professionellen Reinigung bei der Kosmetikerin. Diese entfernt Mitesser und Unreinheiten mit speziellen Geräten. Ein angepasstes Gesichtspeeling fördert auf Dauer reine Haut.

Dodaj komentarz

-->