Pflege

Haltbarkeit der Sonnencreme

mai 23, 2017 von

Sonne macht glücklich, Sonne ist Freude pur. Schon die ersten Sonnenstrahlen im Frühling lassen uns nach einem langen Winter ganz anders die Welt betrachten. Und wenn uns die Sonne jeden Morgen weckt, da springt man auch viel lieber aus dem Bett.

Die Sonne ist zwar sehr gut für unser Wohlbefinden, doch für unsere Haut nicht wirklich. Deswegen müssen wir uns vor der schädlichen UV-Strahlung schützen um so einem Sonnenbrand und weiteren Hautschäden vorzubeugen. Dafür stehen uns verschiedene Sonnencremen zur Verfügung. Doch wie lange ist Sonnencreme haltbar und kann man auch die aus dem Vorjahr benutzen?

sonnencreme

Der richtige Lichtschutzfaktor

Sonnenschutzmittel schützen unsere Haut vor der UV-Strahlung. Sie enthalten verschiedene UV-Filter, die eine unterschiedliche Wirkungsweise haben. Organische UV-Filter bieten unserer Haut einen Schutzmechanismus, denn sie wandeln die gefährliche UV-Strahlung in Wärmeenergie um. Mineralische UV-Filter absorbieren und reflektieren das Sonnenlicht. Es gibt auch Sonnenschutzmittel, die beide UV-Filter kombinieren. Ein gutes Sonnenschutzmittel schützt vor Sonnenbrand, Hautkrebs und der Hautalterung und spendet der Haut auch gleichzeitig Feuchtigkeit.

Sonnenschutzmittel werden in Bezug auf den Lichtschutzfaktor (LSF) in vier Kategorien aufgeteilt – niedriger Schutz (LSF 6, 10), mittlerer Schutz (LSF 15, 20, 25), hoher Schutz (LSF 30, 50) und sehr hoher Schutz (LSF 50+). Je höher der Lichtschutzfaktor, desto länger kann man sich dank des Schutzes des Sonnenschutzmittels in der Sonne aufhalten ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Wenn man längere Zeit nicht mehr in der Sonne war, sollte man sich mit einer Sonnencreme mit einem höheren Lichtschutzfaktor schützen. Auch den Hauttypen sollte man bei der Wahl des richtigen Sonnenschutzes beachten. Menschen mit sehr heller Haut sollten unbedingt auf einen höheren Schutz setzen.

Anwendung von Sonnenschutzmitteln

Wenn der richtige Lichtschutzfaktor ausgesucht wurde kann es endlich in die Sonne gehen. Das Sonnenschutzmittel muss ca. 30 Minuten vor der Sonnenexposition sehr großzügig auf die Haut aufgetragen werden. Nach dem Besuch im Wasser sollte man diese Prozedur wiederholen, sogar wenn das Produkt wasserfest ist.

sonnenschutzmittel

Haltbarkeit der Sonnencreme

Ob die Sonnencreme aus dem Vorjahr noch immer haltbar ist hängt vor allem von der Aufbewahrungsmethode ab und ob sie bereits geöffnet wurde. Ein ungeöffnetes Pflegeprodukt hält natürlich länger, ab dem Herstellungsdatum ca. 30 Monate. Bei einer bereits geöffneten Sonnencreme sieht das anders aus. Wenn das Pflegeprodukt lange warmen Temperaturen ausgesetzt ist, also zum Beispiel am Strand direkt in der Sonne liegt, dann kann sich die Konsistenz verändern und das Sonnenschutzmittel muss entsorgt werden. Wenn wir jedoch die Sonnencreme im Kühlen oder im Schatten lagern und über den Winter im Kühlschrank, dann können wir das Produkt auch im nächsten Jahr verwenden. Ein scharfer Geruch, eine Verfärbung oder Wasser- und Ölabsetzung sind immer ein Anzeichen dafür, dass das Produkt entsorgt werden sollte.

Dodaj komentarz

-->