Fit&Sexy

Geheimnis ewiger Jugend – Vitamin E

jul 30, 2015 von

Vitamin E ist eines der am häufigsten untersuchten Vitamine. Rund 40.000 wissenschaftliche Arbeiten beschäftigen sich bereits mit dem auch als Tocopherol bezeichneten Antioxidans. Lange Zeit wurde es als Allheilmittel angesehen. Es ist dafür gefeiert worden, dass es den Alterungsprozess verlangsamt, die Fruchtbarkeit erhöht und für ewige Schönheit sorgt. Außerdem nahm man eine schützende Wirkung gegen Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt an. Zwar wurde all dies mittlerweile widerlegt, aber eines bleibt weiterhin unbestritten: Vitamin E schützt unseren Körper vor den aggressiven Freien Radikalen und dient somit als Zellschutz. Aber welche Auswirkungen hat das im Allgemeinen auf unseren Körper und konkret auf unser Aussehen bzw. unsere Schönheit?

img1(2)

Der natürliche „Schönmacher” für ewige Jugend

Da Vitamin E zu der Gruppe der Antioxidantien gehört und diese die als Freie Radikale bezeichneten aggressiven Sauerstoffmoleküle bekämpft, beeinflusst es zweifellos unser Aussehen. Denn: Freie Radikale lassen die Haut schnell alt, müde und fade erscheinen. Durch die Einnahme von Vitamin E kommt bei Euch dann schnell wieder die Jugend aus dem Gesicht hervor und Eure Haut wirkt straffer und glänzender als jemals zuvor. Zudem nimmt die Elastizität Eurer Haut wieder deutlich zu, was dazu führt, dass Ihr nicht nur nach außen ein deutlich gesünderes und lebendigeres Bild abgebt, sondern auch für Euch selbst der Wohlfühlfaktor steigt. Vitamin E ist für die Zellerneuerung zuständig und sorgt für eine ständige Regeneration der Haut. Da es die Zellwände schützt und sie elastisch hält, bleibt die Haut länger glatt und der Alterungsprozess wird verlangsamt.

img2(2)

In diesen Lebensmitteln ist Tocopherol enthalten

Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen dem fettlöslichen Vitamin E und anderen Vitaminen: Es wird nicht vom Körper selbst produziert, sondern muss diesem stets mit Nahrung zugeführt werden. Vor allem bei Pflanzenölen wie Sonnenblumen-, Raps- und Weizenkeimöl handelt es sich um ideale Vitaminlieferanten. Die Öle müssen jedoch kalt gepresst sein. Auch in Weizenkeimen und Nüssen ist das Antioxidans enthalten, weshalb dessen regelmäßiger Verzehr ebenfalls eine positive Wirkung auf Euer Aussehen haben kann. Darüber hinaus sind verschiedene Gemüsesorten die perfekten Vitamin-E-Lieferanten. Das gilt vor allem für Kohl, Soja, Spargel und Paprika. Ob der tägliche Bedarf dieses Antioxidans durch eine ausgewogene Ernährung gedeckt wird, wurde noch nicht abschließend geklärt. Einige Menschen vertreten ganz klar diese Position, andere äußeren sich diesbezüglich wiederum eher skeptisch.

img3(2)

Vitamin E in Kosmetika

Da Vitamin E zu der Gruppe der Antioxidantien gehört und es Euch durch seine Wirkstoffe eine lange Jugend verleihen kann, ist es nur logisch, dass es Bestandteil vieler Kosmetikprodukte ist. In diesen ist es jedoch meist nur in einer Konzentration von bis zu 5 Prozent enthalten. Da Antioxidantien in zu hoher Konzentration auch eine negative Wirkungen haben können, verzichten die Kosmetikhersteller darauf, ein unnötiges Risiko einzugehen und eine zu hohe Menge des Stoffes in ihre Produkte zu machen. Neben dem Nutzen eines Mittels mit diesem Antioxidans als Wirkstoff für das Aussehen des Anwenders, hat es auch eine positive Wirkung auf das Kosmetikprodukt selbst. So schützt es die Inhaltsstoffe vor Verderb durch den Kontakt mit Sauerstoff.

Ein echter Beauty-Tipp: Gesichtsmaske mit Vitamin E

Wer insbesondere seiner Gesichtshaut etwas Gutes tun möchte, der kauft sich eine Gesichtsmaske mit Vitamin E. Diese spendet dem Gesicht Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sich der Teint umgehend erholt. Außerdem spendet sie optimalen Ausgleich bei Trockenheit und Spannungsgefühlen. Anschließend wirkt die Haut wieder glatt, frisch und prall.

Dodaj komentarz

-->