Tipps&Tricks

Müde Haut? So kriegt Ihr eure Haut wieder fit und strahlend!

feb 11, 2016 von

An manchen Morgen möchte man sich beim Blick in den Spiegel wieder ins Bett verkriechen. Die Haut sieht müde und fahl aus. Allerdings kann man sich mit einigen Tipps und Tricks wieder fit und schön für den Alltag kriegen. Wie das geht? Das erfahrt Ihr hier!

Müde Haut

Was hilft gegen müde Haut?

Müde Haut äußert sich an vielen Faktoren. Zum einen ist sie fahl und grau. Das kann auch eine trockene Haut sein, denn abgestorbene Hautschüppchen lassen die Haut schnell müde und fahl aussehen. Glücklicherweise ist die Hautpflege kein Hexenwerk. Müde Haut braucht einfach eine gute Hautpflege. Tagescreme ist beispielsweise sehr wichtig in der täglichen Hautpflege. Achte darauf, dass die Tagescreme auf deinen Hauttypen abgestimmt ist. Wenn du sensible und trockene Haut oder eine Mischhaut hast, geht die dafür bestimmte Tagescreme auf die Problemzonen ein und versorgt die Haut mit den richtigen Stoffen. So kann müde Haut einwandfrei behandelt und gepflegt werden.

Müde Haut Realash

Hautpflege durch eine Maske

Tragt eine Maske auf! Diese gibt es in den unterschiedlichsten Beschaffenheiten zu kaufen. Oder Ihr stellt eure Maske einfach selbst her! Hierfür gibt es viele Rezepte, die Ihr online finden könnt. Gegen trockene Haut hilft oft auch ein kleiner Frischekick, indem ihr euch das Gesicht mit Wasser besprüht. Darauf wird dann die Tagescreme einfach aufgetragen.

Vorbeugen gegen trockene Haut

Mit einem Peeling könnt Ihr gegen trockene Haut vorbeugen. Die Peeling Creme könnt Ihr entweder kaufen oder auch selber herstellen. Bei dem gekauften Peeling achtet darauf, dass die enthalten Körner die Haut nicht verletzen. Ansonsten sollte die Creme nicht unangenehm riechen. Dies ist oft ein Zeichen dafür, dass dort Stoffe enthalten sind, die eure Haut reizen könnten. Solltet Ihr die Peeling Creme selbst herstellen wollen, könnt Ihr zum Beispiel einfach ein Olivenöl mit Meersalz aus der Apotheke vermischen. Das Meersalz desinfiziert gleichzeitig und trägt tote Hautschüppchen ab. Das Olivenöl pflegt und beruhigt die trockene Haut. Diese Maske sollte jedoch nicht zu oft aufgetragen werden, da sie sonst die Haut reizen könnte.
Neben den regelmäßigen Peelings solltet Ihr die Maske etwa alle 3 bis 5 Tage verwenden, damit die Haut sich zwischendurch regenerieren kann und nicht überansprucht wird.
Es muss aber nicht immer eine Peeling Creme sein. Gegen trockene Haut könnt Ihr auch eine Peeling Bürste verwenden. Diese ist in unterschiedlichen Härtegraden zu bekommen. So könnt Ihr eine tägliche Hautpflege auch mit einer Peeling Bürste abschließen, die ganz weich ist und die Haut nicht zusätzlich stresst.

Realash Müde Haut

Was kann ich sonst für meine Haut tun?

Egal ob müde Haut oder trockene Haut, sie will regelmäßig gepflegt und gehegt werden. Achtet gut auf eure Haut, und cremt euch immer schön ein. Aber nicht nur das Gesicht muss gepflegt werden, auch der Hals, das Dekolletee und die Hände bedürfen eurer Aufmerksamkeit. Es muss nicht immer die teuerste Tagescreme sein. Ein Produkt aus der mittelpreisigen Klasse reicht aus, wenn Ihr es richtig einsetzt. Am Wichtigsten ist, dass Ihr euch generell täglich pflegt und keine Stelle auslasst. Wenn das Gesicht schön gepflegt ist, der Rest aber nicht, passt das Gesamtbild nicht mehr.

Dodaj komentarz

-->