Pflege

Peeling für trockene Haut- wie pflegt man sie richtig?

mai 17, 2017 von

Unsere Haut besteht aus drei Schichten – der Ober-, der Leder- und der Unterhaut. Sie erneuert sich von selbst alle 28 Tage. Doch mit dem Alter dauert dieser Prozess immer länger.

peeling trockene haut
Um die Zellen zur Neubildung anzuregen lohnt es sich daher regelmäßig ein Peeling anzuwenden. Bei einem Peeling werden abgestorbene Hautschüppchen an der obersten Hautschicht entfernt, die Durchblutung wird angeregt und die Haut wird gründlich gereinigt. Das Ergebnis ist eine rosige und straffe Haut ohne verstopfte Poren. Doch ist ein Peeling überhaupt gut für trockene Haut und welches sollte man anwenden damit die Haut weich und gesund bleibt?

Trockene Haut

Trockene Haut erkennt man vor allem daran, dass sie spannt und juckt und sich spröde anfühlt. Da sie dünner als normale Haut ist, ist sie auch schneller gereizt und führt zu einem allgemeinen Unbehagen. Oft ist die obere Schicht auch nicht so gut durchblutet, schützt die restlichen Hautschichten nicht ausreichend und ist mehr anfällig für Falten.

Gründe für diesen Hauttyp gibt es viele. Ob eine genetische Veranlagung, die falschen Pflegeprodukte, äußere Einflüsse wie die Sonne oder kalte und trockene Luft – all diese Faktoren haben Einfluss auf das Aussehen unserer Haut. Und je älter wir werden, desto trockener wird sie. Denn mit dem Alter wird die Haut mit weniger Fett und Feuchtigkeit von den Talg- und Schweißdrüsen versorgt.

Die richtige Pflege

Jeder Hauttyp braucht eine auf ihn speziell abgestimmte Pflege. Die sehr empfindliche trockene Haut muss dabei besonders sanft gepflegt werden. Für die abendliche Reinigung empfiehlt sich eine milde Reinigungsmilch oder ein Gesichtswasser. Bei der Auswahl der Pflegeprodukte sollte man aggressive und alkoholhaltige Produkte meiden und auf solche setzen, die natürliche Öle und beruhigende Wirkstoffe wie Aloe Vera oder Kamille enthalten.

Da trockene Haut besonders viel Feuchtigkeit und Schutz braucht sollte tagsüber eine Creme auf Öl-Basis und für die Nacht eine fettere Creme verwendet werden. Auch eine pflegende Maske kann der Haut zusätzliche Feuchtigkeit und Entspannung schenken. Bei extrem trockener Haut ist für die besonders rauen Stellen Vaseline eine gute Lösung.

peeling trockene haut
Welches Peeling ist für trockene Haut geeignet?

Sollte ein Peeling auch zum Beauty-Ritual bei trockener Haut gehören? Ja, auch eine empfindliche Haut kann alle zwei Wochen mit einem sanften Peeling behandelt werden. Am besten sind dafür Peelings ohne Körner, die die Hautschüppchen ganz sanft ohne großes Reiben und Rubbeln entfernen. Auch eine leichte Peel-Off-Maske ist für trockene Haut gut geeignet, denn beim Abziehen hat sie die gleiche Wirkung wie ein Peeling, ist aber nicht so aggressiv zur Haut.

Ein Peeling kann man auch selber aus natürlichen Stoffen zu Hause vorbereiten. Für trockene Haut eignen sich dazu am besten Avocados, Joghurt, Quark, Öle und für den sanften Peeling-Effekt zum Beispiel Haferflocken.

Dodaj komentarz

-->