MAKE-UP

Puder richtig auftragen – Tipps!

okt 18, 2017 von

Den Puder auf das Gesicht aufzutragen – das ist ein Alltag von vielen Frauen. Richtig gewählter Puder mattiert das Gesicht und bereitet, dass es jünger erscheint und verschiedene Hautreizungen und Hautrötungen unsichtbar sind. Das ganze Make-up erlangt viel und die Haut sieht natürlich und gesund aus.

Puder

Warum brauchen wir den Gesichtspuder?

Wir benutzen den Puder, um die Haut zu glätten und zu mattieren. Dank des richtig gewählten Puders kann man Hautrötungen, Hautreizungen, Pickel, erweiterte Poren und Hautverfärbungen verstecken. Er fixiert das Make-up (besonders eine Grundlage und einen Abdeckstift) und ist unerlässlich im Fall der Hautprobleme. Man kann ihn ein paar Mal pro Tag auftragen, um das Make-up zu verbessern. Manche Arte der Puder absorbieren einen Überschuss vom Serum und saugen einen Überschuss vom Schweiß auf. Auf dem Markt gibt es auch die Puder, die antibakterielle Eigenschaften haben. Sie schützen auch die Haut vor dem Frost im Winter. Viele Frauen finden, dass der Puder die Poren zustopfen, deshalb verzichten sie auf die Anwendung von ihnen. Das ist aber falsch. Die Mehrheit der hochwertigen Puder ist gesund für unsere Haut und kann die Kondition der Haut verbessern.

Manche Puder erhalten:
– Kollagen, das die Falten glättet;

- Talkum, das einen Überschuss des Serums absorbiert;

- Fettsäuren, die vor atmosphärischen Bedingungen schützen;

- ätherische Öle;

- Zinkoxid, das die Haut ein bisschen trocknet und antiseptisch wirkt;

- Kalziumkarbonat, das den Schweiß aufsaugt und Hautreizungen oder Hautrötungen verbergt.

Für die Leute, die empfindliche Haut haben, empfehlen wir hypoallergene, geruchlose Puder, die keine chemischen Substanzen beinhalten. Der wichtigste Vorteil ist bestimmt das, wie einfach wir eine Farbe des Puders an die Hautfarbe anpassen. Großer Beliebtheit erfreut sich den transparenten Puder. Er ist fast unsichtbar auf der Haut und passt perfekt zu ihrer Farbe. Ein nächster Vorzug ist eine Leichtigkeit, mit der man seinen Überschuss aus der Haut entfernen kann. Man braucht nur einen Wattebausch und damit das Gesicht abzuwischen.

Puder

Wie soll man den Puder richtig auftragen?

Wie tragen den Puder nach dem Make-up (und eventuell nach dem Abdeckstift) auf. Er soll aber vor dem Augen-Make-up aufgetragen werden. Dazu brauchen wir nur einen Puderpinsel, Wattepad oder Schwämmchen. Bei manchen Pudern empfehlen wir die Augenpartie freilassen, denn der Pudel kann die Falten zum Vorschein bringen (denn die Haut um die Augen besonders empfindlich ist).

Dodaj komentarz

-->