Pflege

Trockene Hände – Pflegetipps und Hausmittel

nov 07, 2017 von

Trockene Hände sind ein Problem, das am häufigsten im Winter erscheint, aber manche Hände haben eine Tendenz das ganze Jahr über zu austrocknen. Die Hände werden spröde und trocken auch infolge einer Wirkung von verschiedenen Detergenzien. Ein Effekt? Die Haut ist rissig und sieht unästhetisch aus. Die Hände fordern eine tägliche Pflege.

trockene Hände

Tägliche Handpflege

Die Hände sind ununterbrochen einem Austrocknen ausgesetzt. Die häufigste Ursache, warum die Hände trocken werden, sind die Detergenzien, mit denen wir während der Reinigung des Badezimmers oder Waschens einen Kontakt haben. Außerdem sind die Kälte und der Frost die Feinde der Haut. Es reicht, dass wir nur einmal die Handschuhe im Winter vergessen… Und die Haut wird spröde, rissig und brennt. Zum Glück kann man damit kämpfen. Um schöne, glatte und gesunde Hände zu haben, muss man sie regulär und systematisch pflegen.

Es gibt ein paar Regeln, die man während der Handpflege berücksichtigen soll.

- Die Schutzhandschuhe während der Reinigung des Badezimmers tragen.

- Die Hände mit dem Gel, das reich an wertvollen Inhaltsstoffen ist, waschen.

– Die Handschuhe im Winter immer tragen.

- Die Hände mit einer Creme mit Sonnenschutzfaktor einreiben.

- Vor dem Schlafengehen und nach jedem Putzen die Hände mit einerFeuchtigkeitscreme einreiben.

– Die Hände mit dem lauwarmen Wasser waschen.

– Einmal pro Woche ein Peeling für die Hände machen.

Ein gutes Hausmittel gegen trockene Hände ist ein grobkörniges Peeling, zum Beispiel aus dem Zucker oder Kaffee (und eine Feuchtigkeitscreme dazu). Ästhetische Medizin bietet uns solche Behandlungen wie Mesotherapie an. Bei der Kosmetikerin kann man die Feuchtigkeitsmasken finden.

Trockene Hände

Hausmittel für geschmeidige und glatte Hände

Wir empfehlen ein Peeling aus dem Kaffee. Es ist wirklich einfach, es zu machen, und es lohnt sich! Man muss nur 4 Teelöffel Kaffee mit dem siedenden Wasser begießen. Nach dem Aufbrühen massiert man den Kaffeesatz in die Hände ein. Das Peeling kann man jeden Tag machen. Danach sind die Hände wirklich glatt und angefeuchtet.
Anderes Hausmittel gegen trockene Hände ist so genannte Kompresse. Vor dem Schlafengehen muss man die Hände mit einer Feuchtigkeits- oder Ernährungscreme einreiben und dann die Baumwollhandschuhe anziehen. Schon am nächsten Tag werden die Hände glatt und geschmeidig.
Man kann auch ein Peeling mit dem Olivenöl und Zucker (oder Salz). Die Zutaten verrühren und in die Hände einmassieren. Dann die Hände mit dem lauwarmen Wasser waschen. Nach jeder Behandlung empfehlen wir, eine Feuchtigkeitscreme zu benutzen.

Dodaj komentarz

-->