Tipps&Tricks

Künstliche Wimpern nein Danke – Wie Wimpern schneller wachsen

mär 27, 2015 von

Lange Wimpern wünschen wir uns alle. Sie schützen unsere Augen vor Staub und Sonneneinstrahlung. Und ein gekonnter Augenaufschlag mit langen seidigen Wimpern wirkt unglaublich verführerisch. Findet Ihr Eure Wimpern zu spärlich? Oder gehen sie sogar aus, altersbedingt oder wegen Krankheit? Wer sich wünscht, dass seine Wimpern schneller wachsen und dichter werden, muss jedenfalls nicht verzweifeln. Gegen zu langsamen Wachstum und für dichte Wimpern sind so manche Kräuter gewachsen.

Wimpern Realash

Was genau ist eine Wimper eigentlich?

Wimpern sind Haare, das wisst Ihr natürlich. Unter dem Mikroskop sehen sie aus wie lange dünne Tannenzapfen mit winzig kleinen Schuppen. Das sind abgestorbene Zellen aus Keratin, die die Wimper schützen. Außerdem sorgen sie für Glanz und Schwung der Wimpern. Keratin ist übrigens die gleiche Substanz wie das Horn, aus dem Finger- und Fußnägel bestehen. Wie Haare, haben auch Wimpern Wurzeln.Lange dichte Wimpern brauchen kräftige, gesunde Wurzeln. Mit entsprechenden Nährstoffen können EureWimpern schneller wachsen – ähnlich, wie gut gedüngte Blumen besser wachsen. Richtig gepflegt, wachsen Eure Wimpern nicht nur schneller. Sie werden auch länger, biegen sich attraktiv nach Außen und fühlen sich seidig weich an.

Wimpern wachsen Realash

Und wie wachsen Wimpern?

Eine Wimper lebt ungefähr 100 bis 150 Tage. Davon wächst sie aber nur etwa 30 Tage lang. Und schließlich geht sie ganz aus. Das ist aber normal. Immerhin macht sie damit Platz für eine neue Wimper. Leider reichen die 30 Tage Wimpernwachstum meistens nicht aus. Die Wimpern werden also nicht so schön lang und dicht, wie Ihr sie haben möchtet. Für einen sexy Augenaufschlag muss die Wurzel gestärkt und genährt werden. Mit der Hilfe von speziellen Produkten könnt Ihr sogar verhindern, dass Eure Wimpern zu schnell ausfallen. Und wenn Ihr schon unter Wimpernausfall leidet, könnt Ihr ihn in kurzer Zeit stoppen.

Wie wachsen Wimpern schneller und dichter?

Wimpern wollen genauso gepflegt werden wie Haare. Sanfte Streicheleinheiten mit einer speziellen Wimpernbürste zum Beispiel schätzen sie sehr. Ein paar Tropfen Mandelöl auf die Wimpern aufgetragen, machen diese dichter und glänzender. Noch besser geeignet sind spezielle Wimpernseren. Diese enthalten Bestandteile, die das Wimpernwachstum anregen. Die Wurzeln werden gekräftigt, die Wimpern mit zusätzlichem Keratin versorgt. Dadurch entwickeln sie sich besser und werden dichter. Wenn Ihr überlegt,welches Wimpernserum Ihr kaufen wollt, dann achtet auf Empfehlungen von Bloggern und Testberichte. Einige Seren haben nämlich unangenehme Nebenwirkungen. Sie können Hautrötungen und Allergien hervorrufen. In einigen Fällen hat sich sogar die Irisfarbe verändert. Sehr beliebt und völlig unbedenklich ist das bewährte Realash-Wimpernserum. Der Name setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern real (=echt) und lash (=Wimper). Seine Anwendung ist denkbar unkompliziert und es hat keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen. Ihr findet das Serum auf http://www.realash.de/.

Wimpernserum Realash
Anwendung des Realash-Wimpernserums

Das Serum besteht größtenteils aus pflanzlichen Wirkstoffen. Es wird einfach abends nach der Gesichtsreinigung aufgetragen. Dafür verteilt Ihr es mit einem kleinen Pinsel in einer dünnen Linie dicht oberhalb Eurer Wimpern. Über Nacht wirken die Bestandteile ein. Und schon nach knapp einem Monat sind Eure Wimpern sichtbar voller und länger geworden. Im Gegensatz zu künstlichen Wimpern sieht man auf den ersten Blick, dass die Pracht echt ist. Ihr erspart Euch das Hantieren mit Klebstoff an Euren Augen. Und nie wieder werdet Ihr im Erdboden versinken wollen, weil die künstlichen Wimpern im ungeeignetsten Moment abgegangen sind.

Nach der Kur

Habt Ihr nach der Kur den perfekten Wimpernkranz, findet ihr vielleicht einen anderen Makel an Eurer Schönheit. Denn jede echte Eva möchte ja gern möglichst gut aussehen. Was immer Ihr verbessern oder ausprobieren wollt: informiert Euch vorher, damit Ihr Euch nicht selbst schadet. Auf unserem Blog findet Ihr viele weitere Tipps rund um Schönheit und Kosmetik.

Dodaj komentarz

-->